Einsatzbereiche

Der umweltschonende Kraftstoff Erdgas kann dazu beitragen innerstädtische Probleme zu entschärfen. Und er schont ökologisch sensible Regionen wie landwirtschaftliche Anbaugebiete, Nationalparks und Erholungsgebiete.

Erdgas macht Personen und Güter mobil
Grundsätzlich eignen sich alle Kraftfahrzeuge für den Erdgasantrieb. Stark im Kommen sind Erdgasautos vor allem im Personen- und Güternahverkehr, zum Beispiel bei:

BMU-Projekt: Erdgasautos sind sauber, leise und wirtschaftlich
Das Bundesumweltministerium hat von 2003 bis 2006 das Pilotprojekt "Für die letzte Meile auf der sicheren Seite - anspruchsvolle Umweltstandards im innerstädtischen Verteilerverkehr" durchgeführt. Das Ergebnis: Erdgasfahrzeuge sind eine saubere, wirtschafliche und zukunftssichere Alternative zu Dieseltransportern.

Freie Fahrt in Umweltzonen
Gerade in den mit Feinstaub belasteten und lärmgeplagten Ballungszentren biete der Einsatz von Erdgas ganz konkrete Vorteile für Zustelldienste und Taxi-Unternehmer: Denn wer mit Erdgas fährt, dürfe die Fahrverbote ignorieren und könne seinen Kunden auch bei erhöhten Feinstaubwerten einen zuverlässigen Service bieten. Außerdem spare die Umstellung der Fahrzeugflotte auf abgasarmen Erdgasantrieb den Unternehmen Geld.

Der Praxistest
Die sechs Unternehmen Deutsche Post Express GmbH (DHL), Deutsches Rotes Kreuz, Deutsche Telekom AG, Hubert Gentner Pakettransporte (UPS), TNT Express GmbH sowie trans-o-flex-Schnell-Lieferdienst GmbH & Co. KG schafften im Projektzeitraum 514 Lieferfahrzeuge mit geringeren Abgaswerten an. Sie seien mit mehr als 1,4 Millionen Euro gefördert worden. Die teilweise höheren Anschaffungskosten hätten die Unternehmen bereits nach einem Jahr wieder eingefahren ab einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern. Die eingesetzten Fahrzeuge seien zum Teil bis zu 60.000 Kilometer gefahren und hätten so entsprechend mehr gespart. Denn der betriebswirtschaftliche Vorteil der besonders leisen Fahrzeuge erhöhe sich mit wachsender Kilometerleistung. Hauptgrund dafür sei der niedrige Preis des eingesetzten Kraftstoffes Erdgas.

Mit Erdgas heben und abheben
Erdgasbetriebene Fahrzeuge dürfen übrigens auch in geschlossenen Räumen wie in Fabrik- und Lagerhallen fahren. So hat der Hamburger Flughafen im April 2005 den ersten Erdgasgepäck- und Geräteschlepper in Betrieb genommen. Das Fahrzeug ist etwa 25% günstiger in der Anschaffung als die bisherigen Diesel-Hybridfahrzeuge. Wer im Gewächshaus einen Erdgas-Gabelstapler einsetzt, erntet geschmackvolle Tomaten - ganz ohne schwarze Flecken.

915  Tankstellen in Deutschland

Tankstellen-Suche
 
Routenplaner & Umkreissuche
Suchen Sie den passenden Händler für Ihren nächsten erdgasgetriebenen Neuwagen über unser
Händlerverzeichnis

Erdgas ist für Autoflotten ideal - nicht nur wegen der geringeren Verbrauchskosten.

Metegra setzt auf Erdgasantrieb
> DeTeFleet Services
> DHL 
> trans-o-flex
> TNT

Seite drucken
Seite bookmarken